0 4 Minuten 2 Monaten

hundertjährige Glühbirne

Das Centennial Light befindet sich in einer Feuerwache in Livermore, CA, und ist eines der am längsten brennenden Lichter der Welt. Es ist ein mundgeblasener Vier-Watt-Glaskolben mit einer Kohlenstoffkonstruktion, die die Leitfähigkeit des Stroms verbessert, wenn sich der Kolben erwärmt. Neben ihrer langen Lebensdauer besitzt die Leuchte noch einige weitere interessante Eigenschaften.

Es war ursprünglich als Nachtlicht für die Feuerwehr gedacht und hatte eine Leistung von 30 Watt. Die Glühbirne wurde Ende der 1890er Jahre in Shelby, Ohio, von der Shelby Electric Company hergestellt und ist jetzt eine 4-Watt-Version.

Das Licht war im Laufe der Jahre Gegenstand mehrerer Studien. Mehrere Websites, darunter Myth Busters und Ripley’s Believe It or Not!, haben es vorgestellt, und es wurde sogar in Diskussionen über geplante Obsoleszenz zitiert, eine Praxis, absichtlich Produkte mit kurzer Lebensdauer herzustellen, um Verbraucher zum Kauf neuerer Modelle anzuregen .

Die Glühbirne hat aus verschiedenen Quellen viel Aufmerksamkeit erhalten und ist eine beliebte Touristenattraktion in Livermore, CA. Die Feuerwehr von Livermore-Pleasanton ist der offizielle Eigentümer und hält das Licht instand, das die Stadt seit über 114 Jahren beleuchtet. Die Glühbirne hat einen Durchmesser von zwei Zoll und ist seit über 1 Million Stunden in Betrieb. Tatsächlich wurde es zum ersten Mal am 21. September 1908 eingeschaltet. Das Centennial Light wurde in den 1930er Jahren auch kurz ausgeschaltet, als Mitarbeiter der Works Progress Administration von Präsident Roosevelt das Feuerwehrhaus umbauten.

Seine Geschichte ist faszinierend und es gibt viele interessante Details zu entdecken. Zum Beispiel wurde die Glühbirne von einem französischen Elektronikgenie namens Adolphe A. Chaillet erfunden und 1902 zum Patent angemeldet. Der Glühfaden ist jedoch ein Rätsel. Es wird durch ein geheimes Verfahren hergestellt, und das Wort „Nein“ in Kursivschrift wird auf das Filament gedruckt.

Durch die Installation einer Webcam an der Glühbirne konnten Zuschauer sehen, wie die Glühbirne ausbrannte. Die Webcam sendet doppelt so viele große und scharfe Bilder wie zuvor. Der beeindruckendste Teil der neuen Webcam ist die Art und Weise, wie sie das Bild der Glühbirne an Menschen auf der ganzen Welt senden konnte.

Die Glühbirne war Gegenstand vieler Artikel und Studien und wurde in mehreren Diskussionen über geplante Obsoleszenz erwähnt. Es war das Thema mehrerer Fernsehsendungen, darunter Huell Howsers Fernsehsendung California Gold. Um das Licht zu erhalten, war das Centennial Light Bulb Committee für die Wartung der Glühbirne verantwortlich. Außerdem wollen sie einen Trauerzug sehen und die Glühbirne beim örtlichen Geschichtsverein ausstellen.

Es gibt mehrere interessante Fakten über die Glühbirne, aber das Interessanteste ist vielleicht die Tatsache, dass sie seit über einem Jahrhundert in Betrieb ist. Obwohl sie nicht so bekannt ist wie andere Zwiebeln, stand sie im Laufe der Jahre im Mittelpunkt vieler Artikel und Studien.